Archiv für Ägypten

Kein zweiter „Erdogan-Deal“ mit Ägypten

„Die Ägypten-Reise von Bundeskanzlerin Merkel dient alleine der Abwehr von Flüchtlingen“, sagt Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE und Mitglied der deutsch-ägyptischen Parlamentariergruppe, anlässlich des Besuchs von Kanzlerin Angela Merkel in Ägypten. Hänsel weiter:

„Frau Merkel hat aus dem sogenannten Erdogan-Deal nichts gelernt. Im Gegenteil, dieser gilt als Blaupause für weitere Flüchtlingsabkommen. Nun begibt sich die Kanzlerin in Kairo erneut in die Abhängigkeit eines Regimes, das als Bollwerk gegen die vor Elend und Krieg fliehenden Menschen missbraucht werden soll – das ist verwerflich und menschenverachtend.
Weiterlesen

Mursi steht in Berlin Empfang mit viel Kritik bevor

Die entwicklungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Heike Hänsel, warf Mursi vor, auf die Leute schießen zu lassen, welche die Revolution in seinem Land erst möglich gemacht hätten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) müsse darauf dringen, „dass diese Morde aufgeklärt werden und die Gewalt gegen Demonstranten eingestellt wird“, sagte sie. Ihre Fraktion unterstütze die Forderung nach Bildung einer Übergangsregierung in Ägypten.

Quelle:

http://www.derwesten.de/politik/mursi-steht-in-berlin-empfang-mit-viel-kritik-bevor-id7534087.html

 

Ägypten braucht jetzt demokratische Reformen

Heike Hänsel MdB, Foto: Alexander GonschiorDie Eskalation der Gewalt zwei Jahre nach Revolutionsbeginn in Ägypten schockiert und zeigt, dass die Ziele soziale Gerechtigkeit und Demokratie, für die Millionen Ägypterinnen und Ägypter auf die Straße gegangen sind, bisher nicht eingelöst worden sind“, so Heike Hänsel, entwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zu den gewalttätigen Ausschreitungen in Ägypten mit mindestens 30 Toten. Hänsel weiter:

„Im Gegenteil, die Schere zwischen Arm und Reich geht weiter auseinander, mittlerweile haben fast 50 Prozent der Menschen nicht mehr als 2 Dollar am Tag zum Leben. Die Jugendarbeitslosigkeit ist weiter auf 40 Prozent angestiegen. Und nun lässt Präsident Mursi auf die politischen Aktivisten schießen, die die Revolution erst möglich gemacht haben. Mittlerweile sind bereits zahlreiche prominente Blogger und Aktivisten ermordet worden.
Weiterlesen

Kundgebung „Defend the Egyptian Revolution“ in Tübingen


Heike Hänsel MdB auf der Kundgebung „Defend the Egyptian Revolution“ in Tübingen am 26.11.2011

Solidarität mit der ägyptischen Demokratiebewegung


Heike Hänsel MdB forderte am 5. Februar auf einer Kundgebung in Tübingen Solidarität mit der Demokratiebewegung in Ägypten

Schwäbisches Tagblatt: Heike Hänsel fordert Stellungnahme Merkels

In der TAGBLATT-Redaktion kritisierte die entwicklungspolitische Sprecherin der Linksfraktion „den Totalausfall des Auswärtigen Amtes“. Es unterstütze Deutsche in Ägypten nur unzureichend. Vor allem aber gebe es „keine klare Aussage des Außenministers, dass Präsident Mubarak weg muss. Guido Westerwelle hält sich bedeckt“, bemängelt Heike Hänsel.

weiterlesen:
http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/tuebingen_artikel,-Heike-Haensel-fordert-Stellungnahme-Merkels-_arid,124440.html