Konsequente Energiewende statt Militarisierung der Energieaußenpolitik

Freitag, 25. April 2008

Konsequente Energiewende statt Militarisierung der Energieaußenpolitik

Antrag

Eine radikale Energiewende kann die Militarisierung der Energieaußenpolitik und den Klimawandel bremsen. Außen-, Handels- und Wirtschaftspolitik müssen sich an Nachhaltigkeitskriterien orientieren und einer sozialen und friedlichen Entwicklung dienen.Verstaatlichungen in Förderländern fossiler Rohstoffe ermöglichen häufig erst eine politische Gestaltung. Auch in Deutschland und Europa muss der Staat wieder die demokratische Kontrolle über die Energieversorgung gewährleisten [PDF]

Kommentare sind geschlossen.