Schwäbisches Tagblatt: Beim Roten Kreuz in Tübingen arbeiten künftig keine Kriegsdienstverweigerer mehr

05.11.09

Die Wehrpflicht gehöre ganz abgeschafft, so Hermann. Das gleiche will auch Heike Hänsel (Linke). Den Dienst stattdessen nur zu verkürzen sei die schlechteste Lösung. Hermann und Hänsel wollen statt des Pflichtdienstes einen gestärkten Freiwilligendienst, bei dem es etwa mehr Geld gibt.

Quelle:
http://www.tagblatt.de/

Kommentare sind geschlossen.