Die Beobachtung durch den Verfassungsschutz und die Schuldenkrise waren Themen beim ersten Neujahrsempfang der Partei „Die Linke“ in Ulm

Hinzu kommt „der jüngste Paukenschlag“, wie es die Tübinger Bundestagsabgeordnete Heike Hänsel formulierte: Die kürzlich bekannt gewordene Beobachtung führender Genossen durch Verfassungsschützer, die „ein absoluter Skandal“ sei. Man werde kriminalisiert, nur weil man den Kapitalismus mit seinen negativen Auswirkungen in Frage stelle. „Das dürfen wir uns nicht gefallen lassen.“

Quelle:
http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/Ulm-Neujahrsempfang-Linkspartei-Die-Linke;art4329,1324453

Kommentare sind geschlossen.