Geht die Bundesregierung von einem „Genozid“ in Syrien aus? Fordert sie einen Regime Change?

Anfrage und Antwort: Bewertung der Ereignisse in Syrien durch die Bundesregierung als „schleichenden Genozid“? Vertritt sie bei Scheitern des Annan-Plans die Auffassung, „Assad muss weg“, wie es ein Vertreter des Auswärtigen Amtes in der Sitzung des Unterausschuss Vereinte Nationen des Bundestages am 25. April 2012 formulierte?

DOWNLOAD (PDF)

Kommentare sind geschlossen.