Genf II muss gewaltfreie und demokratische Syrerinnen und Syrer beteiligen

Waffenstillstand jetzt

syria„Wir brauchen eine breite Beteiligung der demokratischen und gewaltfreien syrischen Zivilgesellschaft, dazu gehören auch zahlreiche Frauengruppen, wenn die Verhandlungen erfolgreich geführt werden sollen. In Genf darf nicht nur über Syrien verhandelt werden, sondern müssen Syrer und Syrerinnen miteinander verhandeln. Die Plattform syrischer Frauen hat dazu zahlreiche Forderungen formuliert, an erster Stelle steht ein sofortiger Waffenstillstand, um das Töten auf allen Seiten zu stoppen. In Genf müssen alle an diesem Krieg beteiligten Seiten an den Tisch, dazu gehört auch der Iran, die Vereinten Nationen dürfen sich nicht von den USA erpressen lassen, wenn sie glaubwürdige Vermittler in diesem Konflikt sein wollen.“ fordert die Bundestagsabgeordnete Heike Hänsel, die an der „Konferenz Women Lead to Peace“ heute in Genf teilnimmt.

Kommentare sind geschlossen.