„Cuban Five“: Hänsel begrüßt Freilassung von Fernando Gonzalez Llort

Die entwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Heike Hänsel, begrüßt die Freilassung von Fernando Gonzalez Llort, einem der sogenannten „Cuban Five“ aus langjähriger US-Haft.

„Die Freilassung von Antonio Guerreros, Ramón Labañino und Gerardo Hernández ist nun überfällig, ihre weitere Inhaftierung inhuman und rechtlich nicht haltbar“, so Hänsel. Die fünf Männer waren im Auftrag der kubanischen Regierung Ende der neunziger Jahre in die USA geschickt worden, um terroristische Exilgruppen der extremen Rechten Kubas in den USA zu infiltrieren und mögliche Attentate zu verhindern. Eine internationale Kampagne fordert seit Jahren die Freilassung der „Cuban Five“, darunter Nobelpreisträger wie Adolfo Perez Esquivel, und viele weitere internationale Persönlichkeiten. Sie werden am kommenden 7. und 8. März in London an einer internationalen Anhörung zu dem Fall der Cuban Five teilnehmen, an der sich auch Hänsel beteiligt.

Kommentare sind geschlossen.