Vom Teppich-Minister zum Rüstungs-Lobbyisten: Niebel geht zu Rheinmetall

„Die LINKEN-Abgeordnete Heike Hänsel erklärte anlässlich einer Bundestagsdebatte über das Weißlbuch, das alle vier Jahre erscheint, hingegen: „Sie stehen für eine Politik, die Entwicklung verhindert.“ Im Interesse der deutschen Wirtschaft gebe es im Entwicklungsministerium nun zwar einen „Rohstoff-Sonderbeauftragten“, aber niemanden, der die Einhaltung von Sozial- und Umweltstandards deutscher Unternehmen kontrolliert.“

Weiterlesen: Artikel im Original auf „Entwicklungspolitik Online“

Kommentare sind geschlossen.