Linke solidarisch mit dem Streik im Stadtverkehr Tübingen

„Die LINKE erklärt sich solidarisch mit den streikenden Busfahrerinnen und Busfahrern im Stadtverkehr Tübingen“, erklärt Gerlinde Strasdeit, Stadträtin und Kreisvorstandsmitglied der Linken. Die Linke unterstützt die Forderungen der Gewerkschaft ver.di nach einer Lohnerhöhung von einem Euro pro Stunde. „Angesichts der harten Arbeitsbedingungen und der niedrigen Löhne der Busfahrer, ist diese Forderung mehr als angebracht“, so Gerlinde Strasdeit weiter.

Heike Hänsel, Tübinger Bundestagsabgeordnete der Linken ergänzt: „Wir wünschen den Streikenden viel Erfolg. Jetzt beklagt selbst die Deutsche Bundesbank, dass hierzulande die Löhne zu niedrig sind und nicht den wirtschaftlichen Leistungen entsprechen. Deshalb müssen jetzt endlich die Löhne rauf!“

Kommentare sind geschlossen.