Waffenlieferungen in den Irak problematisch

In der Bundesregierung werden derzeit mögliche deutsche Waffenlieferungen in den Irak diskutiert. Man müsse einen drohenden Völkermord von Islamisten an Christen und Jesiden verhindern. Die linke Bundestagsabgeordnete Heike Hänsel aus Tübingen ist gegen Waffenlieferungen. Waffen gebe es genügend im Land. Sie seien nicht die richtige Antwort auf die komplizierte Lage im Nordirak.

Quelle:
http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/tuebingen/waffenlieferungen-in-den-irak-problematisch/-/id=1602/nid=1602/did=13989000/de2lwj/

Kommentare sind geschlossen.