Pressemitteilung: Delegationsreise nach Kuba und Guatemala

Heike Hänsel auf Delegationsreise in Kuba und Guatemala

Im Rahmen einer Delegation des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung reist Heike Hänsel, entwicklungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, vom 8. bis 16. April 2015 nach Kuba und Guatemala. Schwerpunkt in Kuba wird die Normalisierung der Beziehungen der USA zu Kuba, sowie die Verhandlungen zwischen der EU und Kuba über ein Kooperationsabkommen sein. Geplant dabei sind unter anderem Gespräche mit dem Außen- und Außenhandelsministerium. Frau Hänsel begrüßt dabei die längst überfällige Annäherung und fordert das endgültige Ende des Embargos durch die USA.
In Guatemala stehen Menschen- und Minderheitenrechte im Vordergrund. Hierfür wird es unter anderen ein Gespräch mit Vertretern der indigenen Gemeinden in Guatemala geben, längerfristig soll es auch um die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der indigenen Bevölkerung beispielsweise durch Projekte der Entwicklungszusammenarbeit geben. Hier mahnt Frau Hänsel an, dass Themen wie Ernährungssouveränität und Landkonflikte dabei im Vordergrund stehen müssen, während Deutschland und die EU in den letzten Jahren vor allem Freihandels- und Wirtschaftsprojekte in der Region vorangetrieben haben, welche bestehende Konflikte und Ungleichheiten nur noch verschärft haben.

Kommentare sind geschlossen.