Heike Hänsel als Bundestagskandidatin gewählt

14590344_1376174395745575_6449433624570527601_n
Gotthilf Lorch, Bernhard Strasdeit, Heike Hänsel, Claudia Haydt, Maggie Paal, Tobias Pflüger, Gerlinde Strasdeit

DIE LINKE wählte am Mittwoch, 5. Oktober 2016 die Bundestagsabgeordnete Heike Hänsel zur Direktkandidatin zur Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis Tübingen-Hechingen. Nach einer engagierten Bewerbungsrede, in der Heike Hänsel begründete, warum sie bei der Bundestagswahl wieder kandidieren und ein gutes Ergebnis für DIE LINKE erkämpfen möchte, äußerten sich zahlreiche der circa 50 im Gemeindehaus Lamm anwesenden Mitglieder und Interessierten in Fragen und Stellungnahmen. Außer Heike Hänsel meldeten sich keine weiteren Bewerber*innen. In der geheimen Wahl erhielt Heike Hänsel 32 Ja-Stimmen und 2 Enthaltungen. DIE LINKE hat im Wahlkreis aktuell circa 150 Mitglieder, davon 14 Neueintritte im Jahr 2016.

Zur Person:
Heike Hänsel ist seit 2005 Mitglied des Bundestags. Sie wurde 2005, 2009 und 2013 jeweils auf Platz 2 der baden-württembergischen Landesliste in den Bundestag gewählt. Sie ist seit 2005 Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und entwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Seit 2009 ist sie Vorsitzende des Unterausschusses Vereinte Nationen, Internationale Organisationen und Globalisierung. Seit November 2015 ist sie Stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag.

Kommentare sind geschlossen.