Bundesregierung zum Friedensprozess in Kolumbien

Schriftliche Frage der Bundestagsabgeordneten Heike Hänsel: „Sieht die Bundesregierung in dem Nein-Votum von knapp 18 Prozent der Wahlberechtigten Kolumbianer beim Plebiszit am 2. Oktober 2016 eine Rechtfertigung zur Einstellung der Förderung für das vereinbarte Friedensabkommen von Havanna zwischen der kolumbianischen Reigerung und der FARC-EP, bzw. wird sie die laufende finanzielle Unterstützung für Projekte der Friedensförderung aus dem Epl 05 und Epl 23 und die bereits für das Haushaltsjahr 2017 im Epl 05 Kapitel 0504 Titel 687 48 vorgesehene Aufstockung in Höhe von 13 000 T €, insbesondere für das deutsch-kolumbianische Friedensinstitut, einfrieren oder einstellen?“
Die Anfrage, sowie die Antwort der Bundesregierung, können Sie hier einsehen: friedensprozess-kolumbien

Kommentare sind geschlossen.