Kontakt

Bundestagsbüro Berlin

Heike Hänsel MdB
Stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Carlos Hainsfurth
Tel. 030/22773179
Fax: 030/22776179
Mail: heike.haensel.ma01@bundestag.de

Lydia Will
Tel. 030/22773189
Fax: 030/22776179
Mail: heike.haensel.ma04@bundestag.de

Harald Neuber, Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Tel. 030/22773183
Fax: 030/22776179
Mail: heike.haensel.ma03@bundestag.de

Henning Zierock
Tel. 030/22773180
Fax: 030/22776179

Wahlkreisbüro Tübingen

Heike Hänsel MdB
Stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag
Am Lustnauer Tor 4
72074 Tübingen

Bürozeiten:
Montag: 10:00 bis 12:30 Uhr
Dienstag: 10:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 10:00 bis 12:30 Uhr
und nach Vereinbarung. Bitte rufen Sie kurz an, bevor Sie vorbeikommen. Unsere Räumlichkeiten sind leider nicht barrierefrei. Wir bemühen uns um barrierefreie Räumlichkeiten. Solange bieten wir barrierefreie Termine außerhalb unserer Räumlichkeiten an. Bitte kontaktieren Sie uns einfach per Telefon oder E-Mail.

Tel. 07071/208810
Fax: 07071/208812

Frederico Elwing, Wissenschaftlicher Mitarbeiter
heike.haensel@wk.bundestag.de

David Schecher, Wissenschaftlicher Mitarbeiter
david.schecher@heike-haensel.de

Persönliche Termine mit Heike Hänsel MdB nach Vereinbarung

Regionalbüro Ulm

Heike Hänsel MdB
Stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag
Regionalbüro DIE LINKE
Lindenstr. 27
89077 Ulm

Mitarbeiterin:
Tanja Moll

Bürozeiten:
Dienstag 10:00 bis 13:00 und 14:30 bis 17:00 Uhr
Donnerstag 10:00 bis 13:00 und 14:30 bis 17:00 Uhr
Freitag 10:00 bis 12:00 Uhr

Tel. 0731/3988823
Fax: 0731/3988824
Mail: ulm@heike-haensel.de

Spenden
Sie wollen DIE LINKE im Wahlkreis Tübingen mit einer Spende unterstützen?
Spenden Sie an:
DIE LINKE KV Tübingen, Volksbank Tübingen, BLZ 641 901 10, KtoNr. 60367 008

Newsletter

Wir haben zwei E-Mail-Newsletter:

  • Entwicklungspolitischer Rundbrief (ca. einmal im Monat, PDF)
  • Wahlkreisverteiler

Entwicklungspolitischer Rundbrief abonnieren: heike.haensel.ma01@bundestag.de
Wahlkreisverteiler abonnieren: heike.haensel@wk.bundestag.de

Besuch in Berlin

Jedes Mitglied des Deutschen Bundestages kann über den Besucherdienst des Deutschen Bundestags jedes Jahr Bürgerinnen und Bürger aus den Wahlkreisen nach Berlin einladen.

Plenarbesuch: 100 Gäste können in Gruppen mit mindestens zehn Teilnehmern mit einem Reisekostenzuschuss nach Berlin kommen, dort das Reichstagsgebäude und den Bundestag besichtigen, bei einer Plenardebatte zusehen, im Besucherrestaurant des Paul-Löbe-Hauses essen und „ihren“ Abgeordneten zu einem Gespräch treffen.

Informationsbesuch: 100 Gäste können außerdem in Gruppen mit mindestens zehn Teilnehmern das Reichstagsgebäude und den Bundestag besichtigen, im Besucherrestaurant des Paul-Löbe-Hauses essen und „ihren“ Abgeordneten zu einem Gespräch treffen. Auch für diese Informationsbesuche steht ein Reisekostenzuschuss zur Verfügung.

Informationsreise: Außerdem kann jeder Abgeordnete zwei Mal im Jahr 50 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer mehrtägigen Informationsreise nach Berlin einladen. Diese Reise wird über das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung organisiert, das auch für alle entstehenden Kosten aufkommt. Für die Informationsreisen bieten wir feste Termine an.

Verantwortlich
Heike Hänsel MdB
Stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel. 030/22773179
Fax: 030/22776179
heike.haensel@bundestag.de

Webmaster
Frederico Elwing
Wahlkreisbüro Heike Hänsel MdB
Am Lustnauer Tor 4
72074 Tübingen
Tel. 07071/208810
Fax: 07071/208812
heike.haensel@wk.bundestag.de


Praktika

Praktika sollen jungen Menschen einen Einblick in den Arbeitsalltag ermöglichen. Nicht mehr und nicht weniger. Doch zunehmend werden Praktikantinnen und Praktikanten benutzt, um reguläre Arbeitskräfte zu ersetzen. So bleiben die einen auf der Suche nach einem Arbeitsplatz erfolglos, während die anderen für lau die Ablage sortieren oder ganze Projekte managen. Praktikumsstellen verstoßen oft gegen geltendes Recht – nämlich dann, wenn es sich eigentlich um „verschleierte“ reguläre Arbeitsverhältnisse handelt.

DIE LINKE belässt es nicht dabei, sich in der politischen Debatte für die Belange von Praktikantinnen und Praktikanten stark zu machen, sondern bietet jungen Menschen gezielt die Möglichkeit, unter sozial verantwortlichen Bedingungen berufliche Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen zu erwerben – mit einem Praktikum bei der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag. Im Mittelpunkt steht dabei immer das Lernen.

Richtlinien für Praktika*

Alle Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag sowie die Fraktion selbst legen bei der Einstellung von Praktikantinnen und Praktikanten in allen Arbeitskreisen und Bereichen der Fraktion sowie in den Wahlkreis- und Bundestagsbüros der Abgeordneten die folgenden Richtlinien zugrunde:

  1. Zweck des Praktikums
    Das Praktikum dient dem Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen. Das Lernen steht im Vordergrund. Der Einsatz als zusätzliche Arbeitskraft ist nicht zulässig.
  2. Abgrenzung von Praktika und regulären Arbeitsverhältnissen
    Das Praktikum ersetzt keinen regulären Arbeitsplatz. Ein Praktikum grenzt sich von einem regulären Arbeitsverhältnis dadurch ab, dass der/die Praktikant/in nicht in die tägliche Verrichtung der Arbeit fest eingeplant ist, sondern zusätzlich im Betrieb mitläuft.
  3. Zielgruppen
    Schüler/innen an allgemeinbildenden Schulen, Auszubildende in außer- bzw. überbetrieblichen oder vollzeitschulischen Berufsausbildungen sowie Studierende können sowohl Pflicht- bzw. Betriebspraktika als auch freiwillige Praktika in der Fraktion bzw. bei den Abgeordneten der LINKEN im Bundestag absolvieren. Personen mit bereits abgeschlossener Berufsausbildung bzw. abgeschlossenem Studium werden nicht als Praktikant/innen, sondern nur auf der Grundlage eines regulären Arbeitsvertrages beschäftigt.
  4. Vertragliche RegelungenDas Praktikum wird mit einem Vertragsverhältnis als „Praktikum zu Ausbildungszwecken“ geregelt. Darin sind festgeschrieben:
    • Beginn und Dauer des Praktikums
    • Höhe der Vergütung
    • Dauer der täglichen/wöchentlichen Arbeitszeit
    • Urlaub
    • Inhalt des Praktikums (Aufgaben)
    • Betreuer/Betreuerin
    • Kündigungsvoraussetzungen
  5. Betreuung
    Der/die Praktikant/in wird während des Praktikums von einem Betreuer/einer Betreuerin begleitet. Diese/r kümmert sich um die Inhalte und den Ablauf des Praktikums. Der/die Praktikant/in erhält für die Dauer des Praktikums einen geeigneten Arbeitsplatz.
  6. Bescheinigung/Zeugnis
    Nach Abschluss des Praktikums erhält der/die Praktikant/in eine Bescheinigung über die Dauer und den Inhalt des abgeleisteten Praktikums. Anspruch auf ein qualifiziertes Zeugnis haben Praktikanten/Praktikantinnen nach einer Praktikumsdauer von 1 Monat.
  7. VergütungFür das Praktikum wird eine angemessene Vergütung gewährt, die 300,00 EUR monatlich beträgt.
    Schüler/innen von allgemeinbildenden Schulen erhalten anfallende Fahrtkosten zwischen Wohnort und dem Sitz der Fraktion. Dazu sind die Fahrkarten einzureichen. Als Anerkennung für ein absolviertes Praktikum wird ein Büchergutschein bis zu einer Höhe von 40 €UR gewährt.
    Für Betriebspraktika, die im Rahmen einer Berufsausbildung absolviert werden, wird seitens der Fraktion nur dann eine Vergütung gezahlt, wenn die Praktikantin/der Praktikant nicht von einer anderen Stelle vergütet wird.
  8. DauerDie Dauer freiwilliger Praktika ist in der Regel auf 3 Monate beschränkt und darf nur in begründeten Ausnahmefällen überschritten werden. Für Pflichtpraktika im Rahmen von Ausbildungsgängen gilt die in der Studienordnung o.ä. festgesetzte Dauer; diese kann die empfohlene Dauer von drei Monaten ggf. überschreiten.

* in der Fraktion DIE LINKE und in den Büros der Abgeordneten der Fraktion / Fraktionsbeschluss vom 14.09.2010, geändert durch Beschluss der Fraktionsversammlung am 07.06.2011

Bewerbungen für Pratika im Wahlkreisbüro sind zu richten an: heike.haensel@wk.bundestag.de
Bewerbungen für Pratika im Berliner Büro sind zu richten an: heike.haensel@bundestag.de