Termine

Das Mädchen – Was geschah mit Elisabeth K.?

Dokumentarfilm (2014) von Eric Friedler über die 1977 ermordete Elisabeth Käsemann.
Mit Einführung von Heike Hänsel MdB (DIE LINKE).

Samstag, 1. Juli 2017, 18:00 Uhr
Kino Arsenal, Hintere Grabenstr. 20, 72070 Tübingen

Elisabeth Käsemann Dezember 1970 in Buenos Aires, Argentinien. Foto: Wikimedia Commons

Argentinien, 1977. Die Militärdiktatur foltert und tötet Tausende. Die in Buenos Aires lebende deutsche Studentin Elisabeth Käsemann wird im März ebenfalls von der Junta verschleppt. Ein Jahr vor der Fußball-WM in Argentinien sieht die westdeutsche Regierung beim Ausrichter und Wirtschaftspartner von Interventionen ab. Auch der Deutsche Fußballbund bereitet sich auf die WM vor: Im Mai reist die Nationalmannschaft zu einem Freundschaftsspiel nach Argentinien. Da erreicht eine dramatische Nachricht die deutsche Botschaft…

Erstmals äußern sich verantwortliche Politiker wie Ex-Staatsministerin Hildegard Hamm-Brücher, Sportler wie Karl-Heinz Rummenigge und Paul Breitner sowie Überlebende der Junta zu den Geschehnissen. Welche Rolle spielte damals das Auswärtige Amt? Wie unpolitisch darf Sport sein? Der Dokumentarfilm des mehrfachen Grimmepreisträgers Eric Friedler stellt Fragen von beklemmender Brisanz.



Termine-Archiv